Teile-Nr.

Pneumatische Drehantriebe

Pneumatische Drehantriebe sind Arten von mit Druckluft betriebenen Einheiten, die eine Drehbewegung über eine Welle erzeugt, um die Geschwindigkeit und die Rotation der angeschlossenen Geräte zu regeln.

Ein Betätigungselement empfängt und wandelt eine Energiequelle um und nutzt sie, um etwas zu bewegen oder zu betreiben. Betätigungselementtypen können linear oder drehbar sein, was bedeutet, dass etwas in einer kreisförmigen Drehbewegung bewegt werden kann. Beim Kauf eines Drehantriebs sind unter anderem der Drehwinkel, wie viel Luft für die Aufgabe benötigt wird,Werkstoffe und Schnittstelle in Betracht zu ziehen.

Arten von pneumatischen Drehantrieben:

Beide Ausführungen sind als doppeltwirkend (Luft wird auf beiden Seiten des Kolbens zugeführt) oder als einfachwirkend (Luft wird nur auf einer Seite zugeführt) erhältlich.

  • Zahnstangen-Drehantriebe – Diese Art von Betätigungselement hat einen besseren Dreh- und Drehmomentbereich als die Flügelausführung und ist in der Regel größer und ideal für Anwendungen mit mittlerer Beanspruchung geeignet, die mehr Geschwindigkeit erfordern. Sie haben aber auch eine längere Lebensdauer als die Flügelausführung.
  • Drehflügel-Betätigungselemente – Diese Betätigungselemente sind in ihrer Drehung stärker eingeschränkt als die Zahnstangentypen und werden häufig für leichtere Lasten eingesetzt.

Wie funktionieren pneumatische Drehantriebe?


Druckluft ist über den Druckluftanschluss am Drehantrieb angeschlossen, der einen Zylinderhub in eine oszillierende Drehbewegung treibt.

Wo kann man pneumatische Drehantriebe einsetzen?

Diese Betätigungselemente werden häufig in industriellen Anwendungen zur Förderung, Spannung, Übertragung von Teilen, Positionierung und Kontrolle von Steuerventilen eingesetzt, können aber auch in Gefahrenbereichen eingesetzt werden.

Wird geladen

Filter
Sortieren nach
Seite
1
von
0
pro Seite
Seite
1
von
0
pro Seite