Kürzlich gesucht

    Zeigerthermometer

    Zeigerthermometer verwenden einen Metallzeiger auf einer Kreisskala, um Temperaturmessungen anzuzeigen. Sie bestehen aus zwei Hauptbestandteilen: der Nadel und einem Temperatursensor. Die Funktionsweise eines Zeigerthermometers hängt von der Art des Thermometers ab. Es gibt Bimetallthermometer, flüssigkeits- oder gasgefüllte Thermometer und Dampfspannungsthermometer.


    • Bimetall oder Bi-Metall - verwendet eine Bimetallfeder als Temperaturfühler. Bei dieser Technologie wird eine Schraubenfeder aus zwei verschiedenen Metallen verwendet, die miteinander verschweißt oder verbunden sind.

    • Flüssigkeits- oder gasgefüllt - Ein flüssigkeits- oder gasbetriebenes Thermometer verwendet ein Gas/Dampf als Temperaturfühler. Die Flüssigkeit dehnt sich bei steigender Temperatur aus, steigt im Rohr auf und zeigt die Temperatur an.

    • Dampfdruck-Thermometer. Dieser Thermometertyp ist mit einem permanenten Gas gefüllt, das je nach benötigtem Temperaturbereich aus einer Vielzahl von Flüssigkeiten besteht. Es funktioniert nach dem Prinzip, dass bei Druck in einem Gefäß, das nur Flüssigkeit enthält, der Dampf der Flüssigkeit mit der Temperatur zunimmt und unabhängig vom Volumen ist.

    Wo kann man Thermometer anwenden


    Zu den üblichen Anwendungen für Zeigerthermometer gehören:


    • Industrie

    • Labor

    • Lebensmittelindustrie

    • Meteorologie

    Betriebsumgebung


    Die Betriebsumgebung ist ein wichtiges Kriterium, das bei der Auswahl eines Zeigerthermometers zu berücksichtigen ist. Zu diesen Kriterien gehören:


    • Betriebstemperatur

    • Maximale Stoßbelastung

    • Maximale Vibration

    • Witterung

    • Luftfeuchtigkeit

    • Desinfizierung
    Filter
    Sortieren nach
    Seite
    1
    von
    0
    pro Seite
    Seite
    1
    von
    0
    pro Seite
    Häufig gesucht