Teile-Nr.
Elektronische Bauelemente, Stromversorgung und Steckverbinder
Elektromechanik, Automation und Kabel
Mechanikkomponenten, Werkzeug- und Laborbedarf
IT, Messtechnik, Schutz- und Sicherheitsprodukte

Pneumatik-Regler

Pneumatik-Regler, auch als Druckreduzierventile bekannt. werden in pneumatischen Systemen eingesetzt, um den Ausgangsluftdruck aufrechtzuerhalten. Sie werden häufig in Druckluft-Kompressoren eingesetzt. Pneumatik-Regler können eine schnelle Reaktion und eine genaue Druckregelung selbst für die anspruchsvollsten industriellen Luftaufbereitungsanwendungen bieten. Sie stellen sicher, dass Druckluft in einem pneumatischen System nicht verschwendet wird.

Wie funktioniert ein Pneumatik-Regler?

Pneumatik-Regler halten den Ausgangsdruck aufrecht, indem sie den Durchfluss eines Gases oder einer Flüssigkeit automatisch abschalten, wenn dieser bei einem bestimmten Druck liegt. Die meisten Regler nutzen einfache Drahtspulenfedern zur Druckregelung.

Beim Einbau eines Druckreglers ist es wichtig, einen zu wählen, der für Ihr spezielles System geeignet ist. Wenn er zu groß ist, erhöht er den Luftverbrauch und verschwendet Energie. Die richtige Dimensionierung und Einstellung Ihres Druckreglers ist also entscheidend für einen effizienten Luftverbrauch.

Wo werden Pneumatik-Regler eingesetzt?

Pneumatik-Regler befinden sich in vielen gängigen Haus- und Industrieanwendungen, einschließlich Heizöfen und Gasgrills sowie in medizinischen und zahnmedizinischen Geräten. Sie sind ideal, wenn der Druck genau kontrolliert werden muss, wie es beim Umgang mit Gas der Fall ist.

Bei der Auswahl eines Reglers sind folgende Punkte zu beachten:

  • Einlassdruck
  • Auslassdruck
  • Anschlussgrößen
  • Durchflussmenge
  • Betriebstemperatur
  • Anforderungen an Größe und Gewicht

Wird geladen

Filter
Sortieren nach
Seite
1
von
0
pro Seite
Seite
1
von
0
pro Seite