Teile-Nr.
Elektronische Bauelemente, Stromversorgung und Steckverbinder
Elektromechanik, Automation und Kabel
Mechanikkomponenten, Werkzeug- und Laborbedarf
IT, Messtechnik, Schutz- und Sicherheitsprodukte

Sicherheits- und Trassierbänder

Gefahrbänder und Absperrbänder sind eine effektive und schnelle Möglichkeit, eine potenzielle Gefahr hervorzuheben und klare Warnungen zu geben. Diese Gefahrbänder können auch verschiedene Qualitätskontrollbereiche hervorheben und uusammen mit anderen Gefahrenwarnschildern und -etiketten potenzielle Gefahren absichern.

Es gibt verschiedene Arten von klebenden oder nicht klebenden Bändern mit einer Reihe von verschiedenen Trägermaterialien wie PE, Polyester, PVC und Vinyl. Sie sind in verschiedenen Längen, Breiten und Dicken erhältlich und bieten eine Vielzahl anderer Alleinstellungsmerkmale, je nach Ihren individuellen Anforderungen.

Verschiedene Arten von Barriere- und Gefahrenwarnband:

Die Farbe des Bandes ermöglicht es einem Menschen, schnell das Risiko für ihn zu erkennen. Allgemein gesagt: Sie weisen ein zweifarbiges Muster von alternierenden Streifen auf, manchmal mit Formulierungen wie „Achtung“, „Nicht betreten“ oder „Gefahr“, die in großen Buchstaben geschrieben sind.

  • Rot/weißes Absperrband – wird für den Brandschutz- und Schutzgerätebereich verwendet, um Bereiche während oder nach einem Brand zu isolieren.
  • Absperr-Warnband – wird verwendet, um die Öffentlichkeit fernzuhalten, um das Risiko durch das Einatmen von Rauch, beschädigte Strukturen und herumfliegende Trümmer zu verringern.
  • Schwarzes/gelbes Gefahrenband – wird verwendet, wenn physische Gefahren wie niedrig hängende Objekte, Materiallagerung oder Stolpergefahr bestehen.
  • Orange/weißes Warnband – Verkehrs- und Warnwarnung
  • Schwarz/weißes Band – Hausdienst- und Gangmarkierung
  • Rosa/gelbes Gefahrenband – Strahlungsgefahren
  • Blau/weißes Band – defekte Maschinen
  • Grün/weißes Sicherheitsband – Sicherheits- und Erste-Hilfe-Ausrüstung
  • Band zur Ausweisung laufender Arbeiten – zur Steuerung des Fußgängerverkehrs und um zu verhindern, dass Personen in Bereiche mit vorübergehenden Gefahren gelangen. Bereiche, in denen dieses Absperrband verwendet wird, sind Baustellen, auf denen Versorgungsunternehmen oder Maler arbeiten.
  • „Nicht betreten“-Warnband – zur Reduzierung von Verletzungen am Arbeitsplatz. Zur Markierung von Bereichen, die potenziell gefährlich oder eingeschränkt sind.
  • Hochspannungs-Warnband – ideal zur Warnung vor Gefahren und zur Sperrung von potenziellen Gefahrenbereichen, die Hochspannung enthalten.

Wird geladen

Filter
Sortieren nach
Seite
1
von
0
pro Seite
Seite
1
von
0
pro Seite