Teile-Nr.
Elektronische Bauelemente, Stromversorgung und Steckverbinder
Elektromechanik, Automation und Kabel
Mechanikkomponenten, Werkzeug- und Laborbedarf
IT, Messtechnik, Schutz- und Sicherheitsprodukte

Multiprotokoll Transceiver

Schnittstellen-IC (integrierter Schaltkreis) für den Einsatz in Kommunikations- und Signalsystemen. Der Begriff Transceiver™ ist eine Kombination aus Transmitter™ und Receiver™, was bedeutet, dass er beide Funktionen übernimmt. Multiprotokoll bedeutet, dass er mit mehr als einem Schnittstellenstandard betrieben werden kann. Ein Multiprotokoll Transceiver kann beispielsweise in einem einzigen Chip über RS-232- und RS-485-Datenbusse kommunizieren. Er kann dazwischen wechseln, ohne eine separate Verdrahtung zu benötigen.


Wofür werde Multiprotokoll Transceiver verwendet?




Multiprotokoll Transceiver werden in mobiler Mobilfunkkommunikation, Netzwerk-, Rechenzentrums- und Luftfahrtanwendungen eingesetzt. Genauer gesagt: Sie werden häufig in per Software wählbaren Schnittstellen, Alarmsystemen, industriellen Sensoren und Aktoren sowie in der Verkehrssteuerung und -überwachung eingesetzt.


Arten von Multiprotokoll Transceivern




Multiprotokoll Transceiver unterscheiden sich je nach Anzahl der Sender, Empfänger und Transceiver, Treiber pro Leitung und Empfänger pro Leitung. Außerdem haben sie variable Datenraten.


Es gibt verschiedene Standards für den Gehäusetyp und die Schnittstelle sowie für Sender- und Empfängersignaltyp (einseitig oder differenziell). Verschiedene Produkte geben die typische Spannung sowie die maximalen und minimalen Betriebstemperaturen vor. Physische Variablen sind Außenabmessungen, Stiftzahl, Montageart (normalerweise Durchgangsbohrung oder Oberflächenmontage) und Art der Stromversorgung. 

Wird geladen

Filter
Sortieren nach
Seite
1
von
0
pro Seite
Seite
1
von
0
pro Seite