Kürzlich gesucht

    Steckplatinen-Verbindungsdrähte

    Lochrasterplatinen Drahtbrücken sind isolierte elektrische Leitungen mit blanken Enden ohne Isolierung. Sie werden eingesetzt, um die Komponenten einer Lochrasterplatine oder eines Stromkreises zu verbinden, entweder intern oder zusammen als Kabel mit anderen Komponenten. Beim Einsatz von Drahtbrücken muss kein Lot verwendet werden.

    Anwendungen:

    Lochrasterplatinen Drahtbrücken werden in der Elektronik und in der Computertechnik eingesetzt. Dabei handelt es sich in der Regel um Kabel, die zum Einrichten oder Konfigurieren von Leiterplatten verwendet werden, z. B. Hauptplatinen von Computern. Einzelne Drähte oder Kabel werden durch Einsetzen ihrer Endanschlüsse in die entsprechenden Slots installiert.

    Arten von Drahtbrücken

    Es gibt sechs verschiedene Arten von Drähten. Zwei der am häufigsten verwendeten Arten sind:

    • Drahtbrücken mit fester Spitze – zum Herstellen einer Verbindung auf Lochrasterplatinen oder zu einem Steckverbinder. Die Gestaltung dieser Drahtbrücken ermöglicht ein einfaches Einfügen in die Steckplatine, ohne die Gefahr von Kurzschlüssen.
    • Drahtbrücken mit Krokodilklemmen – meist verwendet für das kurzzeitige Anschließen von Sensoren, Tasten und anderen Baugruppen, die über Steckverbinder, Drähte oder Schraubklemmen verfügen.

    Lochrasterplatinen Drahtbrücken-Montagesätze:

    Es gibt verschiedene Arten von Drahtbrücken für eine Vielzahl von Anwendungen. Diese Sets bieten eine Auswahl an Drähten in verschiedenen mm-Längen und vorsortierten Farben, sodass sie je nach den Anforderungen Ihres Projekts leicht zu finden sind. Die meisten dieser Sets werden zum Prüfen und Prototyping von elektrischen Stromkreisen eingesetzt.

    Filter
    Sortieren nach
    0 Produkte
    Seite
    1
    von
    0
    pro Seite
    Seite
    1
    von
    0
    pro Seite