Teile-Nr.
Elektronische Bauelemente, Stromversorgung und Steckverbinder
Elektromechanik, Automation und Kabel
Mechanikkomponenten, Werkzeug- und Laborbedarf
IT, Messtechnik, Schutz- und Sicherheitsprodukte

COB LEDs

COB-LEDs (Chip on Board) sind kompakte LED-Module mit einer hellen Lichtleistung. Sie bestehen aus einem kleinen quadratischen oder runden Substrat, das mehrere LED- Chips/Dies beherbergt. Diese sind mit einer Phosphorbeschichtung überzogen. Die gebräuchlichste Farbe von COB-LEDs ist weiß, aber es gibt noch einige weitere Farben, da sich die Technologie weiterentwickelt.

Wie funktionieren COB-LEDs?

COB-LEDs haben ein Basissubstrat aus Aluminium oder Keramik, auf dem die LED-Dies montiert sind. Die eigentlichen LEDs erzeugen ein blaues Licht. Die Anzahl der LED-Dies und deren typischer Lichtstrom bestimmen die Helligkeit der COB-LED.

Auf den LED-Dies sitzt die Schicht aus Phosphor, die eine orange-gelbe Farbe hat. Der Phosphor wandelt die blauen LED-Dies in ein weißes Licht um. Die Art des Leuchtstoffs erzeugt unterschiedliche Farbtemperaturen.

Was ist die Farbtemperatur?

Die Farbtemperatur beschreibt die Wärme oder Kühle der LED-Lichtabgabe. Warme COB-LEDs bieten eine gelb-orange Lichtausgabe, während kühle COB-LEDs tendenziell ein blaueres weiß haben. Die Farbtemperatur wird in Kelvin mit dem Symbol K gemessen.

Was sind die Vorteile von COB-LEDs?

Höhere LED-Dichte als bei herkömmlicher LED-Montage Keine Notwendigkeit für mehrfaches Löten - nur ein Gehäuse, helle Lichtleistung.

Einsatzmöglichkeiten für COB-LEDs:

  • Allgemeinbeleuchtung
  • Downlights
  • High Bay-Beleuchtung
  • Low Bay-Beleuchtung
  • Spotlights Solid State Lighting (SSL)-Ersatz

Wird geladen

Filter
Sortieren nach
Seite
1
von
0
pro Seite
Seite
1
von
0
pro Seite