Steckkarte Routingkarte STK600 RC020T-1

  • RS Best.-Nr. 720-0014
  • Herst. Teile-Nr. ATSTK600-RC01
  • Hersteller Atmel
Datenblätter und Anleitungen
Rechtliche Anforderungen
RoHS Status: kompatibel (Erklärung anzeigen)
Informationen zur Produktgruppe

STK600 Starterkit Routing-Karten

Das STK600 Starterkit von Atmel besitzt ein Sandwichdesign, um einem spezifischen Teilpaket und einer spezifischen Anschlussbelegung zu den generischen Stiftleisten zu entsprechen. Außerdem hat es einen Erweiterungsbereich, in dem die meisten Teilstifte zur Verfügung stehen. Während die Vielfalt von IC-Paketen verhältnismäßig begrenzt ist, nimmt die Anzahl der möglichen Anschlussbelegungen mit der Anzahl der Stifte rasch zu. Daher kann ein IC mit 6 Stiften 720 (6!) verschiedene Anschlussbelegungen haben! Das Routing-/Sockelkarten-Design stellt eine preiswerte Lösung zur Unterstützung zukünftiger Geräte dar, weil der Sockel den kostentreibenden Faktor darstellt. Die Routing-Karten sitzen zwischen der generischen Sockelkarte und dem STK600. Darunter befindet sich ein Paar elektrischer Pads zur Ankopplung an den federbelasteten Steckverbinder STK600 und darüber befindet sich an der Anschlussstelle des Steckverbinders ein weiteres Paar Pads. Eine teilspezifische Karte mit aufgelötetem Ziel-IC kann als Routing-Karte ohne die oberen Pads betrachtet werden.

Routing-Karten für die Serien tinyAVR®, megaAVR®, XMEGA™, AVR® UC3™ und AVR® PWM in Standardgehäusebuchsen

Nicht mehr im Sortiment