Teile-Nr.

Ferritkern-Transformatoren

Einige Transformatoren verfügen über Ferritkerne, die als Mittel zur Übertragung des magnetischen Flusses innerhalb des Transformators dienen. Ferritkerne werden seltener als laminierte Eisenkerne eingesetzt, aber sie ermöglichen herausragende Leistung.

Wie funktionieren Ferritkern-Transformatoren?

Diese Geräte sind häufig Teile von Schaltnetzteilen. Das Ferrit befindet sich in Pulverform im Kern, wodurch der Transformator bei sehr hohen Frequenzen betrieben werden kann. Die Geräte können sehr viel Energie verarbeiten, ohne die Größe des Geräts erheblich zu steigern.

Arten von Ferritkern-Transformatoren

Unterschiedliche Ferritkern-Transformatoren sind für die Verwendung mit bestimmten Gerätearten konzipiert. Dazu gehören Breitbandtransformatoren, DC/DC-Wandler, flache Transformatoren, Netztransformatoren, Drosseln, Transformatoren für Schaltnetzteile (SMPS) und Transmitter.

Nicht nur unterscheiden sich Ferritkern-Transformatoren in Länge, Breite und Tiefe, sie variieren auch bei den minimalen und maximalen Betriebstemperaturen. Es ist wichtig, die Betriebstemperatur des Geräts zu berücksichtigen, in dem der Kern verwendet wird, wenn Sie sich für einen Kern entscheiden. Beispielsweise können Sie sich zwischen einem mit einer maximalen Temperatur von +125 °Cund einem weiteren mit einer maximalen Temperatur von +210 °C entscheiden.

Wird geladen

Filter
Sortieren nach
Seite
1
von
0
pro Seite
Seite
1
von
0
pro Seite