Teile-Nr.

Pneumatik-Zeitgeber

Pneumatik-Zeitgeber werden in industriellen Systemen zur präzisen Regelung von Lufteingangssignalen eingesetzt. Sie werden anstelle von elektrischen Zeitgebern eingesetzt, wenn der Einsatz von Elektrizität entweder nicht verfügbar oder unsicher ist, beispielsweise bei Anwendungen, in denen brennbare Materialien vorhanden sind. Bei RS Components führen wir Pneumatik-Zeitgeber von bekannten Marken der Branche, einschließlich Crouzet, Norgren, Parker und SMC.

Wie funktionieren Pneumatik-Zeitgeber?

Die meisten Pneumatik-Zeitgeber nutzen eine Kammer und einen Kolben zur Messung der Zeit, mit einem Hand- oder Ziffernrad zum Messen der Zeitzyklen. Aber es können andere Mechanismen eingesetzt werden, einschließlich Federmembran und Volumenfülltechnologie. Luft kann in die Kammer gelangen, wodurch der Kolben zum Ende gedrückt wird, und es kann eine genaue Zeit eingestellt werden. Pneumatik-Zeitgeber verwenden keinen elektrischen Strom und sind sehr genau.

Wofür werden Pneumatik-Zeitgeber eingesetzt?

Pneumatik-Zeitgeber werden eingesetzt, wenn elektrischer Strom unerwünscht, eingeschränkt, nicht verfügbar oder gefährlich ist, wie in der Bergbau-, Öl- und Gasindustrie. Sie können eingesetzt werden, wenn eine präzise Zeitsteuerung wichtig ist. Durch den Einsatz eines Kolbens und Regelventils anstelle eines elektrischen Stroms, der in einem Standard-Zeitgeber vorhanden ist, wie z. B. Steckdosen-Zeitschaltuhren, erzeugen Pneumatik-Zeitgeber keine Funken, die Brände oder Explosionen verursachen könnten.

Arten von Pneumatik-Zeitgeber

Wählen Sie den für Ihre Anforderungen am besten geeigneten Zeitgeber aus, je nach maximalem und minimalem Betriebsdruck, Temperaturen und Zeit. Bestimmte Modelle verfügen über eine ATEX-Zulassung für Gefahrenbereiche.

Wird geladen

Filter
Sortieren nach
Seite
1
von
0
pro Seite
Seite
1
von
0
pro Seite