Teile-Nr.

Ferrit Ringkern

Was sind Ferrit-Ringkerne?

Ferrit-Ringkerne sind ringförmige oder zylindrische Stücke aus Ferrit. Dabei handelt es sich um eine Keramikverbindung aus dem Eisenoxid Hämatit oder Magnetit, die ferromagnetische, d.h. elektrisch schlecht oder gar nicht leitende Eigenschaften hat. Weitere Informationen zu den verschiedenen Formen von Ferriten finden Sie in unserem Ratgeber.


Wie funktionieren Ferrit-Ringkerne?

Ferrit-Ringkerne helfen beim Schutz vor EMI (elektromagnetische Störungen) und HF-Störungen (Hochfrequenzstörungen). Sie verhindern das Eindringen von Störungen in ein Gerät oder die Abgabe von Störungen durch das Gerät. Ferrit-Ringkerne können Störungen ohne Erdung unterdrücken. Ferrite sind außerdem in der Lage, magnetischen Fluss anzuziehen. Wenn ein Kabel durch den Ring geführt wird, konzentrieren sich die vom Kabel erzeugten Magnetfelder innerhalb des Ferrit-Ringkerns. Diese magnetische Energie wird in Wärme umgewandelt, und das Ferrit gibt diese durch magnetischen Verlust ab.


Wie werden Ferrit-Ringkerne eingesetzt?

Ferrit-Ringkerne sind häufig mit hindurchgeführten Kabeln zu finden. Sie werden in der Elektronik häufig zur Störungsunterdrückung verwendet. Das Kabel kann auch mehrmals um den Ferrit-Ringkern gewickelt werden. Ferrit-Ringkerne können in Breitbandtransformatoren, Impulstrafos und Gleichtaktdrosseln integriert sein.

Wird geladen

Filter
Sortieren nach
Seite
1
von
0
pro Seite
Seite
1
von
0
pro Seite