Teile-Nr.
Elektronische Bauelemente, Stromversorgung und Steckverbinder
Elektromechanik, Automation und Kabel
Mechanikkomponenten, Werkzeug- und Laborbedarf
IT, Messtechnik, Schutz- und Sicherheitsprodukte

Kabelpritschenzubehör

Kabelrinnen sind Komponenten, die in der Gebäudeverkabelung zur Unterstützung von isolierten Kabeln eingesetzt werden. Sie bieten eine Alternative zur offenen Verkabelung oder elektrischen Rohrleitungssystemen und sind für das Kabelmanagement im Gewerbe- und Industriebau notwendig. Kabelpritschenzubehör sind die Armaturen und Ergänzungen zu den Kabelpritschenkomponenten.

Wofür wird Kabelpritschenzubehör verwendet?

Ein funktionales Pritschensystem besteht aus verschiedenen Klemm-, Stütz- und Spleißzubehörteilen. Weitere Anbauteile sind Kunststoffmuttern, Schrauben, Schnellspanner, Drahtkörbe, Kupplungen, T-Stücke, Kreuze und Halterungen. Diese Armaturen werden in Verbindung mit Kabelpritschen zur Abstützung von Kabeln in Lüftungslöchern, zum Richtungswechsel von Rohrleitungssystemen und zur Kabelführung um Hindernisse eingesetzt.

Typen von Kabelpritschenzubehör

Der Typ der verwendeten Tischablage bestimmt, welches Kabelpritschenzubehör benötigt wird.

  • Vollbodenablagen bieten maximalen Kabelschutz. Seitenschneider werden benötigt, um Ein- und Ausstiegsöffnungen herzustellen.
  • Belüftete Ablagen haben Öffnungen im Boden, benötigen aber eventuell Schlitze oder Löcher, um in die Ablage für kleinere Kabel gestanzt zu werden.
  • Leiterablagen tragen die Kabel mit einem Querbalken und benötigen solide Abdeckungen, um Kabel vor Staub, Wasser und herabfallenden Gegenständen zu schützen.

Wird geladen

Filter
Sortieren nach
Seite
1
von
0
pro Seite
Seite
1
von
0
pro Seite