Teile-Nr.
Elektronische Bauelemente, Stromversorgung und Steckverbinder
Elektromechanik, Automation und Kabel
Mechanikkomponenten, Werkzeug- und Laborbedarf
IT, Messtechnik, Schutz- und Sicherheitsprodukte

Timer ICs

Timer ICs werden verwendet, um eine oder mehrere Sequenzen von Ereignissen innerhalb eines elektronischen Systems zu regeln. Timer ICs funktionieren, indem sie den Stromkreis nach einem festgelegten Parameter im Voraus von seinem aktuellen Zustand in einen anderen ändern.

Wo werden Timer ICs eingesetzt?

Timer ICs können für eine Vielzahl von grundlegenden Zeitgeberfunktionen eingesetzt werden, z. B. für das Ein- und Ausschalten eines Lichts für einen bestimmten Zeitraum oder das wiederholte Ein- und Ausschalten innerhalb eines festgelegten Zeitraums, um ein blinkendes Licht oder eine Beleuchtungssequenz zu erzeugen. Timer ICs können auch verwendet werden, um Musiknoten mit einer bestimmten Frequenz zu erzeugen.

555 Zeitgeber

Die am weitesten verbreitete Art von Timer ICs sind 555-Zeitgeber. Sie bestehen aus einem 8-poligen Dual-Inline-Gehäuse mit 25 Transistoren, zwei Dioden und 16 Widerständen. Sie können entweder als astabile oder monostabile Zeitgeber verwendet werden:

  • Monostabil: Monostabile Zeitgeber werden oft als One-Shot-Zeitgeber bezeichnet. Sie bleiben für eine bestimmte Zeit eingeschaltet und schalten sich dann aus. Der Zeitgeberprozess beginnt mit dem Einschalten des Zeitgebers.
  • Astabil: Ein astabiler Zeitgeber wird eingeschaltet, um einen konstanten Ein-/Aus-Digitalausgang zu bieten. Der Zeitgeber kann verwendet werden, um eine LED zum Blinken zu bringen, und die Blinkfrequenz wird durch einen Kondensator im Stromkreis bestimmt.

Wird geladen

Filter
Sortieren nach
Seite
1
von
0
pro Seite
Seite
1
von
0
pro Seite