Abstandhalter und Distanzstücke

Distanzstücke und Abstandhalter sind kleine, aber wichtige Komponenten, die bei bestimmten Installationen und Anwendungen eine präzisere Positionierung von Schrauben, Befestigungselementen und anderen Teilen ermöglichen.

Distanzstücke und Abstandhalter können entscheidend sein, um sowohl die Ästhetik als auch die ordnungsgemäße Funktion bestimmter Geräte und Produkte zu verbessern. Dazu gehört auch die Vermeidung von Kurzschlüssen bei strombetriebenen Komponenten (z. B. Computerhauptplatinen), indem ein kleiner Luftspalt zwischen der strombetriebenen Komponente und einem beliebigen Metallgehäuse, in dem sie installiert ist, entsteht.

Was ist der Unterschied zwischen einem Distanzstück und einem Abstandshalter?

Ein Distanzstück ist ein kleines Stück Material – im Allgemeinen Metall oder Kunststoff – das unter dem Kopf einer Schraube oder eines Bolzens sitzt, aber auf der Oberfläche, in die geschraubt wird, in etwa wie eine längere Version einer Standardunterlegscheibe.

  • Die Hauptaufgabe eines Distanzstücks besteht darin, eine Komponente anzuheben oder von einer anderen zu trennen
  • Distanzstücke bilden normalerweise ein kurzes Rohr, durch das der Schaft der Schraube, des Bolzens oder des Kabels hindurchpasst, und sind in einer Vielzahl von Standardgrößen erhältlich, die mit Schrauben kompatibel sind
  • Distanzstücke haben im Allgemeinen kein Gewinde, d. h., sie können nicht festgezogen werden (sie sind lediglich ein Rohr zur Schraubbefestigung/-führung).
  • Sie können in einer Vielzahl verschiedener Materialien für spezielle Anwendungen einschließlich Nylon, Edelstahl und Aluminium erworben werden.
  • Distanzstücke eignen sich für eine Vielzahl von Heimwerk- und elektrischen Installationsaufgaben, einschließlich TV- und Computerbefestigungen
  • Ein Abstandshalter ist in vielerlei Hinsicht ein ähnliches Bauteil wie ein Distanzstück, wobei der Hauptunterschied darin besteht, dass Abstandshalter in der Regel auf die Schraube und/oder die Oberfläche geschraubt werden, auf der sie installiert werden.

  • Das Gewinde von Distanzstücken ermöglicht die Befestigung und hat eine Hebe-/Trennfunktion inne. Diese Gewindedistanzstücke gibt es in verschiedenen Ausführungen wie Außen-Innengewinde, Innen-Innengewinde und Außen-Außengewinde.
  • Während Abstandshalter fast immer rund/zylindrisch sind, sind Distanzstücke häufig auch im sechseckigen (Sechskant)-Format zu finden, um das Ergreifen mit einem Spannwerkzeug wie einem Schraubenschlüssel zu erleichtern.
  • In elektronischen Geräten sind Distanzstücke möglicherweise häufiger als normale Abstandshalter zu finden. Ihre Hauptaufgabe besteht darin, einen Kontakt zwischen unter Spannung stehenden Komponenten und damit Kurzschlüsse zu verhindern. Ein typisches Beispiel wäre, eine Leiterplatte von den umgebenden Oberflächen abzuheben, um einen Luftspalt zu erzeugen und so elektrische Kurzschlüsse mit einem Gehäuse oder einer Einhausung zu vermeiden.
  • Was sind "Press"-Distanzstücke?

    Press-Distanzstücke sind Distanzstücke, die sowohl ein Innen- als auch ein Außengewinde haben. Die Gewinde werden meist durch Pressen eingebracht. Diese Distanzstücke haben ein Ende, das ein Außengewinde darstellt, gleichzeitig jedoch ein Innengewinde aufweist. Dadurch erhalten diese Distanzstücke sowohl an Befestigungselementen mit Außengewinde als auch an Befestigungselementen mit Innengewinde und an Verankerungspunkten einen fes