Zeitrelais und Zähler

In unserem Sortiment an Zeitgebern und Zählern finden Sie Zeitrelais und Zeitschalter sowie mechanische und elektronische Zähler, um automatisierte und energieeffiziente Stromüberwachungssysteme zu erstellen, die Ihren Spezifikationen entsprechen. In diesem Bereich finden Sie unter anderem marktführende Produkte von Crouzet und Omron.

Im Folgenden sind die wichtigsten Arten von Zählern aufgeführt, die wir auf Lager haben:

  • Zähler: werden in der Regel zur Zählung der Impulse eines Eingangs während eines bestimmten Zeitraums verwendet. Zähler verfügen über einen Speicher, sodass sie frühere Ereignisse speichern können. Zähler müssen synchron oder asynchron sein. Es gibt sechs gängige Zähler: binäre Asynchronzähler, Ringzähler, BCD-Zähler, Dekadenzähler, Auf- und Abwärtszähler und Frequenzzähler.
  • DIN-Schienen-Zeitschaltuhren: Ein- und Aus-Positionen für Beleuchtung, Heizung und Kühlung. Sie haben die gleiche Funktion wie jeder Zeitschalter, können aber auf einer DIN-Schiene montiert werden.
  • Zeitschalter für Beleuchtungsanlagen sind automatische Lichtschalter, die zur Steuerung der zeitlichen Regulierung bestimmter Leuchten zu bestimmten Zeiten verwendet werden kann. Diese Zeitschalter für Beleuchtungsanlagen sind in mehreren Ausführungen erhältlich, die die Beleuchtung anhand von Bewegungserkennung, Tageszeit oder Lichtverhältnissen steuern.
  • Mechanische Zähler: arbeiten über mechanische Komponenten und zählen die folgenden Arten von Änderungen: Umdrehungen, Drehungen, Hübe und wie oft eine Taste gedrückt wurde. Sie bestehen typischerweise aus einer Reihe von Scheiben, die auf einer Achse montiert sind und auf deren Rändern sich die Ziffern von 0 bis 9 befinden.
  • Steckbare Schaltuhren: Diese Zeitgebertypen werden direkt an eine Hausbuchse angeschlossen und bieten einen zusätzlichen Stecker für den Anschluss des Geräts, das gesteuert werden soll. In der Regel werden diese Buchsen zur Steuerung der Beleuchtung verwendet. Steckbare Schaltuhren sind in digitaler oder mechanischer Ausführung erhältlich. Beide Stile ermöglichen das Hinzufügen mehrerer Zeitbereiche.
  • Aufbau-Zeitschaltuhren: ähnlich wie ihre steckbaren Zählerteile, aber an einem anderen Ort als der Steckdose, an die sie angeschlossen ist, montierbar. Werden üblicherweise zur Steuerung von Heizungs-, Lüftungs- und Klimasystemen, Laborgeräten, Außenleuchten und Tauchheizungen eingesetzt.
  • Zeitverzögerungsrelais: Steuerrelais mit integriertem Zeitgeber. Zeitverzögerungsrelais sind in verschiedenen Anwendungstypen verfügbar, wie z. B. Einschaltverzögerung (Spannung wird nach einem festgelegten Zeitraum angelegt). Ausschaltverzögerung (Zur Aktivierung der Ausgangskontakte und zum Starten des Zeitgebers wird ein Auslöser verwendet. Wenn der Zeitgeber den Zyklus beendet, werden die Kontakte deaktiviert.) Wiederholzyklus (bei Anlegen einer Spannung an das Relais wird der Zeitgeber gestartet. Am Ende des Zeitzyklus wechseln die Kontakte wieder ihren Zustand, bis der Zeitgeber erneut gestartet wird.)